Tauchclub fez e.V.

Berliner Meisterschaften 2015

Mit den Offenen Berliner Meisterschaften läuteten die Finswimmer des Tauchclub fez die heiße Wettkampfphase ein. Der Einladung am 22. Februar waren mehr als 200 Sportlerinnen und Sportler aus 19 deutschen und tschechischen Vereinen gefolgt. Der Tauchclub fez bewies seine Qualitäten – sportlich und organisatorisch. Wir waren Ausrichter, stellten mit mehr als 30 Sportlern die größte Mannschaft und bilanzierten das erfolgreichste Team.

Der Wettkampftag

8:00 Uhr:

Die Aufbauarbeiten für die Berliner Meisterschaften sind im vollen Gange. Viele Mitglieder, Eltern und weitere Helfer sind gekommen, um die Veranstaltung zu einem gelungenen Event für alle zu machen. Schon im Vorfeld war klar, dass sich zu den Berliner Meisterschaften 2015 mehr Sportler als im vergangenen Jahr angemeldet haben. 

9:00 Uhr:

Alle Helfer sind auf ihren Positionen. Die Sportler nehmen die Schwimmhalle in Besitz. Mit dem Einschwimmen brodelt das Wasser - ein Vorgeschmack auf die Wettkämpfe. 

10:15 Uhr:

Der erste Start. Der Kampf um Bestzeiten und Medaillen beginnt. In den folgenden sieben Stunden wird das komplette Wettkampfprogramm absolviert, fast 200 Entscheidungen stehen an. 

14:15 Uhr:

Halbzeit: Sportler und Zuschauer sorgen für gute Leistungen und gute Stimmung. 

17:45 Uhr:

Wettkampfende. Geschafft!

Ob über die verschiedenen Einzelstrecken oder die Staffeln - alle fezer erkämpften sich Edelmetall. Besonders unser Nachwuchs hatte einen erlebnisreichen Wettkampftag. Dank der Medaillen bleibt er lang in Erinnerung. 

Unser Fazit:

Ein herzliches Dankeschön allen Sportler, Trainer, Betreuern, Kampfrichtern und Helfern für ihre Unterstützung bei dieser geglückten Veranstaltung. Ohne Euch hätten wir das Alles gar nicht schaffen können. 

Mit den Leistungen aller Sportler zu diesem Zeitpunkt der Saison können wir sehr zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen. Auch wenn sich nicht alle Wünsche erfüllt haben, ist dieser Zwischenstand ein Ansporn für die nächsten Wettkämpfe und das Training. 

Auf der Veranstaltungshomepage findet Ihr das Gesamtprotokoll aber auch die einzelnen Vereinsprotokolle und den Medaillenspiegel.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!