Tauchclub fez e.V.

Weltcup Ungarn 2015

Kurz nach den Berliner Meisterschaften fand vom 27. Februar bis zum 1. März der nächste Höhepunkt statt: die 2. Runde des diesjährigen World Cups in Eger, Ungarn.

Dieses Mal haben es nur zwei fezer geschafft, die Kriterien zu erfüllen, um mit unserem Trainer Volko an dem großen Ereignis teilzunehmen; Antonia, die erst seit kurzem für unseren Verein startet und Tim, der schon die letzten Jahren solchen Veranstaltungen beiwohnen durfte.

Nach 10-stündiger Fahrt kamen wir in Eger an, meldeten uns an, bezogen unsere Hotelzimmer und gingen dann erst einmal zum Einschwimmen. Wegen eines Wasserball-Events konnten wir leider nicht in der Wettkampfhalle einschwimmen, sonderen mussten ins benachbarte Thermalbad ausweichen. Hier war für uns die Traglufthalle über einem Außenbecken reserviert. Das war schon eine interessante Lokation.

Am nächsten Tag ging es dann endlich mit den Wettkämpfen los. Wir waren von Volko gut auf den Wettkampf vorbereitet und dementsprechend aufgeregt, ob auch alles so klappen würde, wie gedacht.

Trotz unseres kleinen Teams konnten wir uns als TC fez sehen lassen. Mit einem dritten Platz hat uns Tim eine Bronzemedaille über die 1500m FS in persönlicher Bestzeit erschwommen, Toni, auch in neuer Bestzeit, schaffte es über diese Strecke auf den vierten Rang!  Auch auf den weiteren Strecken schafften es die Beiden in neuen Bestzeiten auf die ersten zehn Plätze ihrer Strecken, wie beispielsweise Toni über die 400m FS den 7. Platz oder den 10. Platz über 400m ST und 800m FS sowie Tim einen 5. Platz über die 400 ST.

Trainer Volko meinte zu den Ergebnissen: Es ist sind super Ergebnisse herausgekommen. Besonders Toni ist über sich hinausgewachsen. Nicht alles hat geklappt, wie gewünscht. Aber da kann dran gearbeitet werden.

Zu diesen tollen Leistungen wollen wir gratulieren und können gespannt auf die nächsten Wettkämpfe sein.

Zu den Ergebnissen geht es hier

Fotos