Tauchclub fez e.V.

Leipziger Sprintpokal 2016

Am 27.11. fand der 17. Internationale Sprintpokal in Leipzig statt. Auch dieses Jahr sind wir fezer wieder mit einer größeren Mannschaft an den Start gegangen. 14 Sportler aus unseren drei Teams konkurrierten mit allen großen Vereinen Deutschlands. Vor allem die Jüngsten haben sich dabei mit ihren Leistungen hervorgetan. Es wurden viele neue Bestzeiten geschwommen, unter anderem die 50m FS von Luise, die zum ersten Mal die Monoflosse an den Füßen hatte. Gerade über die 50m Kraul mit Duoflossen und die 100m FS konnten sich Jannik, Mariel und Leyla mehrere vordere Plätze sichern. Besonders hervor getan hat sich Sebastian, der nicht nur zwei erste Plätze in seiner Altersklasse gemacht hat (50m und 100m FS), sondern auch den Pokal für die Gesamtwertung  im Alter 12/13 Jahre für sich gewinnen konnte. 

Doch auch die „Großen“ haben mit ihren Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Mit Saison- und absoluten Bestzeiten konnten sich Ariane, Johanna und Luis in die Finalläufe von 50m FS und 50m AP schwimmen, wo sie nochmals ihre sehr guten Leistungen bestätigen konnten. So gelang es Luis aufs Treppchen, auch gegen die ältere Konkurrenz.

Zum Abschluss gab es natürlich das Highlight dieses Wettkampfes mit der 4x50m-Staffel. Hier konnten sich unsere beiden Mädchenteams in den Wertungsklassen 2001-02 (Johanna, Jola, Lisa, Luzie) und 2003-04 (Leyla, Emma, Fiona, Mariel) jeweils mit Gold schmücken.

Trotz des teils unklaren Ablaufs durch Versagen der Anschlagmatten und nicht ganz korrektem Protokoll, wovon wir uns aber nicht aus der Ruhe bringen lassen haben, war es wieder ein sehr gelungener Wettkampf für unseren Verein.

(Tim Willruth)

Protokoll